Amnesty International Amnesty International Lohne

Impressum | Login

Amnesty International Lohne

Was ist auf dem Bild zu sehen?

15.03.2018

Kontaktformular sorgte für Irritationen

Unser Kontaktformular führte die Kontaktfragen auf seiner Reise durch die unendlichen Weiten des Internet in ein schwarzes Loch. Dadurch wurden uns die Nachrichten, die über das Kontaktformular an uns geschickt werden sollten, nicht zugestellt. Dieser Fehler war uns lange nicht bekannt, wurde jetzt durch die Hinweise eines Interessenten aufgedeckt. Daraufhin haben wir das Kontaktformular von unserer Seite entfernt. Wenn Sie jetzt mit uns in Verbindung treten wollen, dann schreiben Sie uns einfach per Mail. Unsere Mailadresse findet sich unter dem Punkt UNSERE GRUPPE.
Wir entschuldigen uns bei allen Interessentinnen und Interessenten, die mit uns in Kontakt treten wollten und die vergeblich auf eine Antwort warteten. Leider können wir aktuell nicht nachvollziehen, wer versucht hat uns eine Nachricht zu schreiben. Falls Sie an unserer Arbeit interessiert sind und bislang vergeblich auf eine Antwort warteten, so schreiben Sie uns doch bitte noch einmal eine E-Mail. Wir werden dann schnellstmöglichst antworten.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29.10.2017

Jetzt auch auf Twitter

Die Lohner Amnesty International Gruppe ist nun auch auf dem Kurzmitteilungsdienst Twitter zu erreichen. Die Seite @amnesty_lohne wird in Zukunft als weiteres Kommunikationsmedium der Lohner Gruppe dienen. Neben dem World Wide Web und dem Auftritt auf Facebook sind die Lohner damit in den sogenannten social media sehr gut aufgestellt. Wer die Aktivitäten der Gruppe verfolgen möchte hat dazu also nun eine weitere Möglichkeit.

Auf Twitter sind wir zu finden unter @amnesty_lohne. Man kann aber auch einfach nur Amnesty Lohne in die Suchmaske eingeben.

Weiterlesen...

Adventskranz von Wichern

28.10.2017

Lebendiger ökumenischer Adventskalender

Kleine Auszeit im Advent

Nach den guten Erfahrungen in den beiden zurückliegenden Jahren gibt es eine Neuauflage des lebendigen ökumenischen Adventskalenders in Lohne: Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind in der Adventszeit vom 1. bis 23. Dezember eingeladen, sich um 18 Uhr für ungefähr 30 Minuten bei einer privaten Adresse oder einer Einrichtung zu versammeln, um eine Geschichte zu hören, zu singen oder ein Gebet zu sprechen.

Am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, wird die Lohner Amnesty International Gruppe diesen Adventskalender mit der Thematik der Menschenrechte gestalten. Die genaue Zeit und Ort werden rechtzeitig auf den Internetseiten der Kirchengemeinden, in der OV und den digitalen Veröffentlichen der Lohner Amnesty Gruppe bekannt gegeben.

Weiterlesen...

Jens Schlarmann, Maria Soika und David Beavan in Diepholz

28.10.2017

Amnesty-International auf dem Gänsemarkt in Diepholz

Am 15.07.2017 informierte die Amnesty International Gruppe aus Lohne auf dem Diepholzer Gänsemarkt im Rahmen Konzertreihe "A weekend with Yossarian". Dort konnte in entspannter Atmosphäre über die Arbeit von Amnesty International informiert werden. Damit sollen auch Menschen, die nicht aus Lohne kommen, ermuntert werden, aktiv an der Menschenrechtsarbeit in der engagierten Lohner Gruppe mitzumachen.

David Beavan, Kunstmaler, Inhaber von Old & New in Diepholz und engagiertes Mitglied in der Lohner Amnesty International Gruppe, hatte die Lohner ermuntert, sich auch in Diepholz vorzustellen. Selbstverständlich war die Lohner Gruppe sofort bereit, sich in Diepholz zu engagieren, ging doch die Lohner Gruppe dereinst aus der Amnesty Gruppe Diepholz mit Hans-Ditmar Treu hervor.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.